Bildende Kunst

Ausstellung Uschi Koch / Lennart Holzborn "Gegenüber im   Fenster" / 2. Juni - 7. Juli 2024

Kuratorinnen: Nana Fahl und Gisela Gülzow

Begrüßung und Einführung in die Ausstellung samt Umfeld

(wb/08.06.24)

Einige Ausstellungs-Exponate

(Sie können die Fotos durch anklicken vergrößern.)

(wb/03.06.24)

 Der Flyer


"Kieler Nachrichten" vom 30.05.24

Fotografische Impressionen vom "Portraitzeichnen"-Workshop von Uschi Koch mit Kunstbegeisterten am 8. Juni 2024.

Weiterer Workshop von Uschi Koch für interessierte Laien am 9. Juni 2024.

Arbeitstitel: "Gesichter modellieren mit Ton"

(Sie können die Fotos durch anklicken vergrößern.)

(wb/10.06.24)

Begleitveranstaltung am Tag der Finissage am 07.07.24

Konzert der Band "Fusion Talks" aus Kiel.


                          Weitere Details zur Band und ihren Akteuren finden Sie auf der verlinkten Website der Musiker.


9. März bis 14. April 2024: Tina Schwichtenberg "Cutis Arborum"

Nie sah das altehrwürdige Gutshaus auf Seekamp anläßlich der Eröffnung einer Kunstausstellung wohl mehr Besucher als bei Tina Schwichtenbergs Vernissage von "Cutis Arborum". Geschätzt mehr als hundert Kunstinteressierte drängten sich in den vier Ausstellungsräumen, lauschten den Eröffnungsreden, querten das Gelände hinüber in den ehemaligen Pferdestall, in dem weitere Werke der Künstlerin ausgestellt sind. Der überaus große Zuspruch legte beredtes Zeugnis darüber ab, welche Anerkennung, welche Bedeutung und Wertschätzung Tina Schwichtenberg entgegengebracht werden.

(wb/19.04.24

(wb/16.03.24)

"Berliner Zeitung" v. 07.03.24

 

Die Ausstellung, gepaart mit Tina Schwichtenbergs 80. Geburtstag, fand in den Medien ein großes Echo. Auch der "Norddeutsche Rundfunk" stellte sich ein und brachte ein detailreiches TV-Portrait der Künstlerin, die sich neben ihrem eigenen Schaffen intensiv für die Förderung und Unterstützung anderer Bildender Künstlerinnen und Künstler einsetzt, darüber hinaus mit Workshops Kinder und interessierte Erwachsene ins künstlerische, spielerische Gestalten einführt und unterrichtet.

"Kieler Nachrichten" v. 07.03.24


Der Flyer


Fotografische Impressionen vom Workshop der Künstlerin mit interessierten Besucherinnen am 24.03.24.

Finissage Tina-Schwichtenberg-Ausstellung am 14.04.24

Die Finissage brachte ähnlich viele Menschen auf die Beine wie die Vernissage am 09. März. Resümee: Über die gesamte Laufzeit eine wunderbare Ausstellung, eine glückliche Künstlerin, bestens gelaunte Besucher, an den Schlüsseltagen bestens gelauntes Wetter und schließlich auch eine bestens gelaunte Mannschaft der veranstaltenden Bürgerinitiative Kulturpark Seekamp, die inzwischen zu einer festen Größe im Kieler Kulturbetrieb mutierte. Stadtpräsidentin Bettina Aust beehrte am letzten Tag die Ausstellung mit ihrem Besuch.

(wb/19.04.24)

Begleitveranstaltung am 14. April, dem Tag der Finissage.

Ungewöhnlich, doch nicht minder interessant und einnehmend. "Lyrik aus dem Hut: LICHT UND LUFT", stellte Magdalena Bössen  in Anlehnung an Tina Schwichtenbergs Ausstellung ihre Lyrik-Performance vor. Geschickt bezog sie die Zuhörer in die Auswahl der Gedichte mit ein, die sie anschließend nicht einfach vorlas, sondern als schaupielerisch dargestellte Ein-Akter vorführte. Ohne Souffleuse, sie kannte alle Texte auswendig, sie lebte sie, ging empathisch in ihnen auf.

(wb/19.04.24)

Der Flyer



9. Juli bis 6. August 2023: Chili Seitz "intertidal ecographies"

Ausstellungseröffnung am 9. Juli 2023 (Kuratorinnen: Nana Fahl und Gisela Gülzow)

(wb/10.07.23)

 

Chili-Seitz-Kunst-Aktion

 

Bei dieser Kunst-Aktion in Regie von Chili Seitz kommen viele Genres zum Zuge:
eine Ausstellung ihrer Werke der bildenden Kunst sowie ein vielfältiges Begleitprogramm an allen Wochenenden zwischen Eröffnung und Finissage. Mittels der verbindenden Botschaft sollen die Besucher für die Naturkreisläufe, insbesondere auch in unserem Stadtteil Schilksee, sensibilisiert werden. Die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten thematisieren Küstenräume und hydrosphärische Kreisläufe in die wir als Bewohner an der Ostseeküste eingebunden sind.

Rund um die Kunstausstellung von Chili Seitz (Titel “intertidal ecography“) im Gutshaus wird es vier weitere Veranstaltungen im Skulpturenpark der Hans-Kock-Stiftung sowie im ehem. Pferdestall geben. Zunächst zwei Workshops, einer davon speziell für Kinder, um auch jüngere Menschen anzusprechen, ihnen diesen schönen Ort bekannt zu machen und Ihnen den Zugang zur Ausstellung zu erleichtern. In diesen Workshops wird Chili Seitz ihre Arbeitsweise erklären und mit den Teilnehmenden anschließend künstlerisch tätig werden. Der große Park der Hans-Kock- Stiftung soll hierfür als Arbeitskulisse dienen. Es soll mit zeichnerischen Mitteln gearbeitet werden oder es sollen mittels der Cyanotypie Schattenbilder vor Ort erstellt werden.

Für die Teilnahme an den kostenlosen Workshops mit Chili Seitz am 15. und 16. Juli ist eine Anmeldung erforderlich. (Anmelde-Karten liegen in den Ausstellungsräumen aus)
Sodann weitere Aktionen, die sich inhaltlich ebenso auf die Thematik der Ausstellung im Gutshaus beziehen und diese im Diskurs ergänzen:
Die Multimedia- basierte Theatervorführung der Schauspielerin Ronja Donath (Titel: „Hope Spot Ocean“) veranschaulicht die Verletzlichkeit der Meere. In der Inszenierung werden die von uns ausgebeutete Ostsee und unsere Abhängigkeit von ihr in den Fokus gerückt. Als ein weiterer Programmpunkt ist eine „lecture performance“ - eine ironische Kommentierung von Kunsterlebnissen durch ihre Rezipienten - eine Vorführung von und mit dem Filmemacher Michael Gülzow - geplant.

 

 

 

Nähere Angaben zu Chili Seitz können Sie ihrer hier verlinkten Website entnehmen.


Details zu den während der Ausstellung stattfindenden Begleit-Veranstaltungen: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nähere Angaben zu Ronja Donath können

Sie ihrer hier verlinkten Website entnehmen.


Fotografische Impressionen zur "Multia-Media-Performance" von

Ronja Donath

Text: Michael Gülzow

 

 

 

 

 

 

 

 

Nähere Angaben zu Michael Gülzow können

Sie seiner hier verlinkten Website entnehmen.


Fotografische Impressionen zur "Lecture-Performance" von Michael Gülzow

Finissage Chili-Seitz-Ausstellung am 06.08.23

Details zu den Workshops, die Chili Seitz sowohl für Kinder wie für Erwachsene durchführte. 


Fotografische Impressionen von den Workshops für Erwachsene und Kinder.

(wb/02.08.23)

Vorankündigung im Kulturteil der "Kieler Nachrichten" am 08.07.23


29. Mai bis 3. Juli 2022: Tamer Serbay "Synthese, Synergie, Synchron"

Ausstellungseröffnung am 29. Mai 2022 (Kuratorinnen: Nana Fahl und Gisela Gülzow)

Der Flyer


(wb/30.05./07.06.22)

"Kieler Nachrichten" vom 31.05.22


1. bis 29. August 2021: Susan Walke "Zuhause"

 "Zuhause" ... ein Begriff, den jeder kennt und für sich persönlich definiert und in Zeiten der Pandemie einen bedeutenden Schwerpunkt unseres Daseins ausmacht. Die Arbeiten von Susan Walke nehmen das "Zuhause" unter die Lupe. Sie richten den Blick auf das "erweiterte Zuhause" unseres Planeten, auf unser 

"gesellschaftliches Zuhause" in unserem Umfeld bis zum Mikrokosmos unseres "biologischen Zuhauses" in unseren Genen. Mittels Druckgrafik, Installationen, Objekten und Texten spürt Susan Walke dem "Zuhause" nach und erkundet den Begriff als Idee bildhaft.

 

 

 

(wb/05.06.21)


Ausstellungseröffnung am 1. August 2021  (Kuratorin: Annegret Zucker)

 

Kuratorin Annegret Zucker (Bildmitte) bei der Führung von Besuchern der Ausstellung unter Corona-Auflagen.

(wb/21.08.21)



9. August bis 6. September 2020: Kai Niebuhr "Wohin der Faden führt"

Ausstellungseröffnung am 9. August 2020  (Kuratorin: Annegret Zucker)


3. Juni bis 1. Juli 2018: Zuzana Hlináková und Otto Jeschke: "Am Grund des Sees".

Ausstellungseröffnung am 3. Juni 2018


23. April bis 21. Mai 2017. René J Goffin: "zucken und zwinkern". Installation mit Ikats und übermalten Film-Stills.


10. Juli - 7. August 2016. Schilkseer Künstlerinnen und Künstler - von B bis Z

Ausstellungseröffnung 10. Juli mit Lesung


21. März - 26. April 2015. Roswitha Steinkopf: "Schichten. Aus Bildzyklen 2003-2015"

Haben Sie Zeit und Lust, bei uns mitzumachen? Sprechen Sie uns an!

Wollen Sie über die geplanten Veranstaltungen informiert werden?

Senden Sie Ihre Mailadresse!

Kontakt: Jens Jacobus (Sprecher)   Mail: info@kulturpark-seekamp.de

Sämtliche Veranstaltungen seit Beginn der Bürgerinitiative im Jahr 2014

können Sie auf der Seite "über uns" einsehen.

Partner der Landeszentrale für politische Bildung (Link zur Website)

Kooperation mit der Hans-Kock-Stiftung (Link zur Website)