Unser Programm 2020

Unsere Vorbereitungen für die Veranstaltungen des laufenden Jahres sind inzwischen abgeschlossen. Wir werden alles daransetzen, den Erwartungen unseres Publikums auf dem erreichten Niveau, das sich in den unverändert hohen Besucherzahlen widerspiegelt, weiterhin gerecht zu werden.

An dieser Stelle werden wir Sie stets auf dem aktuellen Stand halten und Sie über alle veranstaltungsbezogenen Vorgänge, nötigenfalls auch Änderungen, zeitnah informieren. Das gilt insbesondere auch im Hinblick auf das derzeitig grassierende Corona-Virus.



Leider bringt die in ihrer Tragweite und ihren Auswirkungen noch völlig unberechenbare Corona-Pandemie nun unseren Veranstaltungskalender gehörig aus dem Lot. Doch sicher stimmen Sie uns zu in der Feststellung, daß dieser Umstand, so bedauerlich er auch ist, bis auf weiteres als nachrangig zu betrachten ist. In erster Linie geht es in der kommenden Zeit darum, daß wir alle – Sie als uns gewogene Besucherinnen und Besucher und wir als Ihre Veranstalter – möglichst von dieser Krankheit unbehelligt bleiben und die vor uns liegenden Wochen, vielleicht auch Monate, schadlos überstehen.

 


21./22. April

Zweitägige Bus-Exkursion unter dem Titel "Kunst, Kultur und Natur auf dem Darß".

Anmeldungen / Reservierungen können ab sofort bei unserer Kuratorin Gisela Poelke unter der Mail-Adresse gisela@poelke.de erfolgen. Weitere Reise-Details finden Sie auf der Spartenseite

"Sonst noch" auf dieser Website.   

 Durch behördlich verfügte Reisebeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sahen wir

uns leider gezwungen, den ursprünglichen Reisetermin 21./22. April zu verlegen. Nunmehr

findet die Bus-Exkursion am 20./21. Oktober statt. Der ansonsten unveränderte Programmablauf

wird unter diesen Umständen noch bereichert durch die Möglichkeit, die um diese Jahreszeit auf dem Darß rastenden großen Kranichschwärme zu beobachten.

 8. Mai 17:00 Uhr

 

Lichtbilder-Vortrag am Freitag, 8. Mai, von Dr. Uwe Jenisch: Tag der Kapitulation 8. Mai 1945 - das Kriegsende an der Förde vor 75 Jahren. (Vertiefende Details zum Vortrag sind unter diesem Link abrufbar.)

Auch hier fiel der vor Ort auf Seekamp geplante Vortrag bedauerlicherweise dem Corona-Virus zum Opfer. Doch der TV-Sender „Offener Kanal Kiel“ übertrug eine Studio-Aufzeichnung des Vortrags am geschichtsträchtigen Tag 8. Mai in voller Länge, und zwar um 12:00 Uhr.

Wiederholende zusätzliche Sendetermine: Samstag, 9. Mai, 13:00 Uhr; Sonntag, 10. Mai, innerhalb der Sendung "Zeitreise" zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr.

Weitere Details sowie einige Fotos aus dem Aufnahme-Studio finden Sie auf der Spartenseite "Vortrag" auf dieser Website.

6. Juni - 5. Juli

 

Kunst-Ausstellung mit Objekten des Künstlers Kai Niebuhr: "Wohin der Faden führt".

Vernissage am Eröffnungstag Samstag, 6. Juni, um 15:00 Uhr.

Ebenfalls die Ausstellung von Kai Niebuhr muß wegen der Corona-Auflagen verschoben werden. Wenn ein neuer Vernissage-Termin feststeht, werden wir diesen sogleich an dieser Stelle bekanntgeben.

14. Juni 

16:30 Uhr

 

Musiknachmittag: Helge Keipert spielt mit seiner Musikergruppe "Trio Merlot" Rock und Pop aus/auf dem Lande.

Nun schlägt auch bei der Musik das Corona-Virus zu und zwingt uns zu einer zeitlichen Verschiebung. Sobald der Ausweichtermin feststeht, informieren wir Sie unverzüglich. 

16. Aug.

15:00 Uhr

 

"Literarisches Café" mit Jan Christophersen.

Der Autor, 1974 in Flensburg geboren, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Kappeln. Er

studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und ist Mitglied im PEN Deutschland. Sein Roman "Schneetage" wurde 2009 mit dem Debütpreis des Buddenbrookhauses ausgezeichnet.

In Absprache mit dem Autor wird der Lesetermin bis auf weiteres aufrechterhalten. Die Wahrscheinlichkeit, daß die Lesung verschoben werden muß, wird jedoch als relativ hoch angesehen. Wir werden rechtzeitig eine situationsgerechte Entscheidung treffen und hier bekanntgeben.

 

6. Sept.

15:00 Uhr

 

Vortrag Hannelore Pieper-Wöhlk und Dr. Dieter Wöhlk: "Flüchtlinge nach 1944 in Kiel und Schilksee vor dem Hintergrund der Kriege im 20. Jahrhundert."

                    

Haben Sie Zeit und Lust, bei uns mitzumachen? Sprechen Sie uns an!

Wollen Sie über die geplanten Veranstaltungen informiert werden?

Senden Sie Ihre Mailadresse!

Kontakt: Jens Jacobus (Sprecher)   Mail: info@kulturpark-seekamp.de

Sämtliche Veranstaltungen seit Beginn der Bürgerinitiative im Jahr 2014

können Sie auf der Seite "über uns" einsehen.